In Kooperation mit dem Solarzentrum Berlin Handwerk und Solarwende: Wie bringen wir Schwung in den Ausbau?
Di. 03. Mai 2022
15:30 - 17:00 Uhr

Der Fachkräftemangel ist eine Herausforderung für die Umsetzung der Solarpflicht und für die Erreichung der Klimaziele. Wie kann man dem Fachkräftemangel entgegenwirken? Welche Initiativen/Lösungen gibt es schon? Wie können die Ausbildungen wieder attraktiver werden?

In mehreren Bundesländern wurde eine Solarpflicht für Neubauten und teilweise sogar für Bestandsgebäude beschlossen. Dadurch soll der Ausbau der Solarenergie beschleunigt werden, um die CO₂-Emissionen im Gebäudesektor zu verringen und sauberen Strom im urbanen Raum zu erzeugen. Von verschiedenen Seiten gibt es auf Grund des Fachkräftemangels Zweifel an der Umsetzbarkeit. Schon jetzt ist teilweise die Nachfrage nach Photovoltaikanlagen größer als das Angebot von Installationsfirmen. Das gleiche gilt für andere Bereiche, die enorm wichtig für die Senkung des Gebäude-CO₂-Austoßes sind, wie zum Beispiel die energetische Sanierung. Auch die Nachfrage nach Energieberatung und Heizungstechnikfirmen übertrifft oft das Angebot. Wir stellen uns die Frage – ist das wirklich so? Wenn ja, wo liegen die Ursachen dieses Problems? Wie kann man dem Fachkräftemangel entgegenwirken? Welche Initiativen/Lösungen gibt es schon? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen unserer Veranstaltung am 03.05.2022 mit den Referent*innen diskutieren.

15:30 Uhr – Begrüßung und Moderation
Berit Müller, Solarzentrum Berlin
Peter-M. Friemert, IKzB Berlin / ZEBAU GmbH

15:35 Uhr – Input von Expert*innen mit Meinungen und Ideen zur Überwindung der Auswirkungen des Fachkräftemangels auf den Ausbau der Solarenergie:
Norbert Skrobek, Schornsteinfeger-Innung Berlin
Andreas Habermehl, Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH)
Elisa Förster, SolarZentrum Berlin
Till Fennel, Arrivo Übungswerkstätten
Christoph Rinke, BürgerEnergie Berlin eG
Stefan Fritschek, Servicum GmbH

16:30 Uhr – Diskussionsrunde

17:00 Uhr – Ende der Veranstaltung